AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen der Feigenwinter und Sohn AG:

1. Grundsatz
Mit der Annahme eines Angebots der Firma Feigenwinter und Sohn AG akzeptiert der Besteller die Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Sie bilden integralen Vertragsbestandteil.

2. Konditionen
Die Preise sowie Offerten verstehen sich, wo nicht anders vermerkt, gesetzliche MWST. Porto und Verpackung werden separat berechnet.

3. Bestellungen
Getätigte Bestellungen sind verbindlich. Wo nicht anders vermerkt, gibt es kein Rückgabe- bzw. Rücktrittsrecht. Im Falle eines explizit gewährten Rückgabe- bzw. Rücktrittsrecht ist der Besteller / Auftragsgeber berechtigt, das bestellte Produkt innerhalb einer 14-Tagefrist zurückzuschicken (Datum des Poststempels) bzw. bei Offerten und Aufträgen der Firma Feigenwinter und Sohn AG innert 14 Tagen schriftliche Rücktrittsmeldung zu machen. Nach Ablauf dieser Frist ist die Firma Feigenwinter und Sohn AG zur Rücknahme resp. zur Auflösung des Aauftragsverhältnisses nicht mehr verpflichtet. Auch Beschädigte Produkte sowie, wo nicht vom Unternehmen (Feigenwinter und Sohn AG) entstandenen Schäden einfach Ausgebessert werden. Wenn zum Beispiel ein Fehler durch das Unternehmen (Feigenwinter und Sohn AG) entstanden ist dann wird das selbstverständlich Ausgebessert nur durch Eigen Verschuldung! Und nicht durch Aufträgen wo andere Monteure sowie Auftragsgeber Fehler gemacht haben um das auf die (Firma Feigenwinter und Sohn AG) ab zu wälzen und Behauptungen aufzustellen!

4. Hinweis: Bei Beschuldigungen und Beleidigen gegen das (Unternehmen Feigenwinter und Sohn AG) können Sie dadurch Angezeigt und Verklagt werden!

5. Alle Arbeiten und Arbeitsausführungen sowie Absagen von Arbeitsaufträgen sind Geltend nach AGB’s Richtlinien!

6. Rechnungsstellung und Lieferung / Offerten!
Lieferung und Rechnungsstellung erfolgen per Post / Email an die vom Besteller sowie Auftragsgeber der Bestellung angegebene Adresse.

7. Termin Vereinbarung bei Ihnen vor Ort oder bei der (Firma Feigenwinter und Sohn AG) im Büro.

8. Bezahlung
Die Gebühren werden per Post / E-Mail in Rechnung gestellt. Die Rechnung ist innerhalb von 14 Tagen zu begleichen. Bleibt die Bezahlung aus, dann ist der Auftrag nicht rechtsgültig. Betreibungsrechtliche Schritte bleiben vorbehalten.

9. Eigentumsvorbehalt
Gelieferte Produkte / Arbeiten bleiben bis zur vollen Bezahlung der Firma Feigenwinter und Sohn AG.

10. Gewährleistung und Haftung
Im Falle von Ansprüchen unabhängig von ihrem Rechtsgrund haftet die Firma Feigenwinter und Sohn AG nur für Schäden, die sie grobfahrlässig oder vorsätzlich verursacht hat und die in ihrem Verantwortungsbereich liegen. Für den Schaden, den eine befugte Hilfsperson in Ausübung ihrer Verrichtungen verursacht, haftet die Firma Feigenwinter und Sohn AG nicht. Die Haftung für indirekte und Folgeschäden ist - soweit gesetzlich zulässig - ausgeschlossen. Die Firma Feigenwinter und Sohn AG übernimmt keine Verantwortung für Fehler, die nicht in ihrem Verantwortungsbereich, namentlich bei Betreibern von Kommunikationsdiensten, des Provider usw. liegen.

11. Urheberrecht / Copyright
Inhalt und Struktur der durch die (Firma Feigenwinter und Sohn AG) publizierten Produkte/Bilder und das gesamte Internetangebot sind urheberrechtlich geschützt. Die vollständige oder teilweise Vervielfältigung sowie die elektronische oder mit anderen Mitteln erfolgte vollständige oder teilweise Verbreitung bedürfen der vorherigen ausdrücklichen Zustimmung der Firma Feigenwinter und Sohn AG. Gestattet ist hingegen die Verwendung von Beiträgen und Arbeitshilfen zum persönlichen Gebrauch.

12. Änderung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen
Die Firma Feigenwinter und Sohn AG kann die Allgemeinen Geschäftsbedingungen jederzeit ändern. Über materiell wesentliche Änderungen der AGB wird der Kunde in geeigneter Form informiert. Im Falle von Änderungen eines Vertragsbestandteils zum Nachteil des Kunden, ist der Kunde berechtigt, den Vertrag innert 14 Tagen nach Zustellung der Benachrichtigung ausserordentlich auf das Datum des Wirksamwerdens der neuen.

13. Vertragsbedingungen schriftlich zu kündigen.
Anwendbares Recht / Gerichtsstand Auf das Vertragsverhältnis ist ausschließlich Schweizerisches Recht anwendbar Gerichtsstand ist Baselland.